Unverschuldeter Unfallschaden?

Versicherung, Kosten, KFZ-Gutachten – Das sollten Sie wissen

CrashProfi Hamburg:/FAQ – Unverschuldeter Unfallschaden
FAQ – Unverschuldeter Unfallschaden 2017-06-21T16:19:34+00:00

Es sollen keine Fragen offen bleiben. Sollten Sie über diesen Katalog hinaus Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Aufnahme Telefonhörer bei 24 Stunden Telefonservice

Was ist das?

Als Bagatellschaden wird ein Schaden bezeichnet, der einen Mindest-Sachwert deutlich unterschreitet und keinen Personenschaden zur Folge hat.
Die Schadensgrenze für einen Bagatellschaden liegt bei 715,00 € netto.

Was wir leisten.

Wir helfen Ihnen bei den kleinsten Schäden transparent, schnell und ohne Kostenrisiko. Das heißt auch bei geringen Schäden sorgen wir dafür, dass Sie nicht auf Ihren Kosten sitzen bleiben.

Was ist das?

Ein Totalschaden ist ein Sachschaden, der technisch nicht mehr behoben werden kann oder bei dem sich eine Instandsetzung wirtschaftlich nicht mehr lohnt.

Was wir leisten.

Ermittlung von realistischem Wiederbeschaffungswert und Restwert unter Berücksichtigung von Ausstattung und Zustand. Zudem bieten wir Ihnen einen Komplettservice vor Ort. Von der Organisation des Abschleppens, Unterstützung bei der Abmeldung und Entsorgung bis zur Bereitstellung eines Mietwagens – wir stehen Ihnen in jedem Fall zur Seite und beraten Sie gerne!

Machen Sie Gebrauch von Ihrem Recht! Sie entscheiden ob und von wem Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen. Die Auszahlung der Schadenssumme steht Ihnen in jedem Fall zu.

Was wir leisten.

Unsere KFZ-Unfallgutachten erfassen jedes Schadendetail was durch den Unfall verursacht wurde, womit wir sicherstellen können, dass Sie von der gegnerischen Versicherung angemessen entschädigt werden – Wir kalkulieren Ihren tatsächlichen Anspruch!

Bei entstehenden Gutachterkosten wirken einige Versicherungen häufig einschüchternd.

Mit uns haben Sie einen starken und erfahrenen Partner an Ihrer Seite und erfahren die volle Unterstützung um am Ende fair entschädigt zu werden. Sie haben das Recht die Schadensaufnahme von einem unabhängigen Gutachter ihres Vertrauens durchführen zu lassen.  Die Kosten dieses Sachverständigen müssen ebenfalls vom Unfallverursacher erstattet werden.

Keine Schuld = Kein Kostenrisiko!

Was sind Vorschäden?

Unter Vorschäden versteht man behobene Schäden am Fahrzeug, die bei einem vorangegangenen Unfall entstanden sind. Vorschäden sind zu unterscheiden von Altschäden, bei denen es sich um nicht behobene Schäden aus früheren Unfällen handelt.

Vorschäden – ein Problem?

Nein. Wir berücksichtigen alle Schäden im Gutachten. So vermeiden Sie Probleme bei der Regulierung.

 
Ausgezeichnet.org